Müssen Schüler und Studenten ihren Ferienjob versteuern?

 

 

Da die Frage, ob Schüler und Studenten ihren Ferienjob versteuern, von permanenter Präsenz ist, hat die Oberfinanzdirektion Koblenz in seiner Pressemitteilung vom 21.06.2012 dazu folgendes ausgeführt:

Auch Schüler und Studenten, die in den Ferien oder nebenher arbeiten, sind Arbeitnehmer und müssen für ihren Arbeitslohn grundsätzlich Steuern zahlen.

Dabei gibt es zwei grundlegende Möglichkeiten den Arbeitslohn zu versteuern.

Die Erste ist die Lohnsteuerberechung nach den individuellen steuerlichen Verhältnissen des Schülers bzw. Studenten. Dem Arbeitgeber ist dabei entweder die Lohnsteuerkarte 2010 oder, soweit diese nicht vorhanden ist, eine Ersatzbescheinigung für den Lohnsteuerabzug vorzulegen. Die Ersatzbe-scheinigung wird auf Antrag des Steuerpflichtigen von seinem zuständigen Wohnsitzfinanzamt aus-gestellt. Die Lohnsteuer wird dann durch den Arbeitgeber berechnet und an das Finanzamt abgeführt.

Alternativ kann bei einer kurzfristigen oder geringfügigen Beschäftigungen die Lohnsteuer auch pauschal ermittelt werden. Die pauschale Lohnsteuer wird dann ebenfalls durch den Arbeitgeber an das Finanzamt abgeführt. Bei dieser Variante muss der Schüler bzw. Student nichts weiter veran-lassen. Jedoch sind bei dieser Variante sowohl in zeitlicher wie auch finanzieller Sicht Höchstgrenzen zu beachten.

Weil Schüler und Studenten in der Regel über keine weiteren Einkünfte verfügen, ist häufig die indivi-duelle Besteuerung günstiger. Ein Schüler bzw. Student muss schon mehr als 900 Euro im Monat ver-dienen, um überhaupt Lohnsteuer zu zahlen. Soweit Lohnsteuer gezahlt wird, kann die im Veranla-gungszeitraum zu viel gezahlte Lohnsteuer im Rahmen einer Einkommensteuererklärung zurück geholt werden. Da Schüler und Studenten grundsätzlich nicht verpflichtend sind, eine Einkommen-steuererklärung abzugeben, haben sie vier Jahre Zeit, den Antrag zur Erstattung zu stellen. Für die Rückerstattung von Lohnsteuer aus 2011 muss die Steuererklärung also bis spätestens 31.12.2015 beim Wohnsitzfinanzamt eingereicht sein.

Nächster Steuertipp: Neues zum Investitionsabzugsbetrag.

(Stand: 11.07.2012)

Wir sind gerne für Sie da

Mayer & Partner GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Niederlassung Cottbus

Burgstraße 10
/ Schloßkirchstraße

03046 Cottbus Brandenburg Deutschland

Tel.: Work(0355) 383436
Fax: Fax(0355) 3834370 M&P Cottbus
E-Mail: 

Steuerberater Cottbus
alle Kontaktdaten

Steuerberater M&P Cottbus

 ETL Qualitätskanzlei: Steuerberater M&P Cottbus

European Tax & Law

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Mandantenportal
ETL PISA-Login

ArbeitnehmerportaleMitarbeiter-Login

Mehr Informationen zu ETL PISA

 

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x